Wie kann ich als Verein einen Lehrgang veranstalten?

Der zuständige Abteilungsleiter oder Schiedsrichterbeauftragte (und nur diese beiden Personen) eines Vereins organisiert idealerweise 2-3 mögliche Termine die dann dem Bezirksschiedsrichterwart gemeldet werden. Dieser wird dann eine Terminabfrage bei den Schiedsrichterausbildern des Bezirks machen und gibt dann den Termin bekannt. Wichtig: es müssen feste Termine genannt werden, die Aussage "wir haben immer einen Raum oder eine Halle" reicht nicht aus!

Voraussetzungen:

Jugend-Lehrgang (Dauer 1 Tag)
An einem Samstag oder Sonntag (oder Feiertag) wird morgens um 9:00 Uhr ein Raum (für ca. 25 Personen) für den Theorieteil benötigt, im Anschluss eine Halle mit 1 Spielfeld bis ca. 16:30 Uhr.

D-Ausbildung:
An einem Abend (idealerweise Di., Mi. oder Do.) findet der Vorbereitungsteil des Lehrgangs statt (Zeitraum 19-23 Uhr). Dafür wird ein Raum für ca. 30 Personen benötigt. Wenn ein Beamer oder Overhead-Projektor vorhanden ist, ist das hilfreich. Am darauffolgenden Wochenende (Sa. oder So.) findet dann der Prüfungsteil der Ausbildung statt. Dafür wird ab 9:00 Uhr wieder ein Raum für ca. 30 Personen benötigt. Im Anschluss daran dann eine Halle mit 1 Spielfeld bis ca. 17 Uhr.

C/D-Fortbildung:
Für eine Fortbildung wird ein Raum für ca. 30-50 Personen von 19-23 Uhr benötigt

Ergebnisdienst MFR

Ergebnisdienst

Bezirk Mittelfranken bei