Artikel:

27.09.2014 13:03
Ehrungen im Jugendbereich beim Bezirkstag 2014

Ehrenzeichen in Silber und bronzene Verdienstnadel des BVV für Christine Frank, Elke Rosenow-Schreiner, Regine Uhland, Lorraine Stephenson, Monika Pröschel und Peter Pröschel

Bild oben, v.l.n.r.: Klaus Kriesch, Lorraine Stephenson, Regine Uhland, Monika Pröschel, Elke Rosenow-Schreiner, Peter Pröschel , Christine Frank; Bild unten: Artikel aus der Nürnberger Zeitung vom 13.09.2014

2014 konnten beim Bezirkstag in Mittelfranken 6 langjährige Ehrenamtliche Vereins- und Verbandsmitarbeiter für ihr außerordentliches Engagement in Ihrer Sportart und speziell im Jugendbereich mit dem Ehrenzeichen in Silber und der bronzenen Verdienstnadel des Bayerischen Volleyball Verbandes geehrt werden.

 

Frau Christine Frank leitet seit mehr als 20 Jahren die Ballsportgruppe des TV Altdorf, in der Grundschulkinder von 7 bis 10 Jahren koordinativ und im Umgang mit dem Ball geschult werden. Dieses Training ist noch nicht volleyballspezifisch, soll aber die Kinder zum Ballsport führen. Genauso lange trainiert sie beim TV Altdorf die U12- und U13-Jugend.
Begonnen hat sie ihre Trainertätigkeit, als ihre Tochter Katrin 8 Jahre alt wurde und die Ballsportgruppe besucht hat. Im Traineramt war sie immer Vorbild für unsere anderen Volleyballtrainer, so dass auch später ihr Sohn Bene diese Laufbahn einschlug. Mit ihrer U-12 und U13-Jugend ist sie seit Jahren Stammgast bei überbezirklichen Meisterschaften. Der TV Altdorf und der BVV sind stolz darauf, eine so erfolgreiche und akribisch arbeitende Jugendtrainerin in unseren Reihen zu haben und hoffen, dass Christine ihr Engagement noch einige Zeit fortsetzen wird.

 

Frau Elke Rosenow-Schreiner spielte 1981 bis 1990 beim TSV 1861 Zirndorf in der Damenmannschaft und anschließend seit vielen Jahren im Freizeit-Mixed-Team. 1985 war sie die erste, die in der Abteilung mit Jugendarbeit begonnen hat Seitdem hat sie sich von den ganz kleinen Anfängern bis zu den U18-Jugendlichen jahrzehntelang engagiert. Dazu hat sie sich ebenso lang als zuverlässige Ausrichterin für Jugendspieltage und Pokalturniere, speziell mit mehreren Feldern erwiesen.

 

Frau Regine Uhland spielte lange beim Post SV Nbg und betreut und trainiert seit 1992 Mannschaften. Sie kümmert sich seit 1994 sowohl um die jugendlichen Anfänger, wie auch die weibliche und männliche Jugendmannschaften. Dabei erreichen ihre Jugendlichen im Bezirk wie auch darüber große Erfolge, so bei den Nordbayrischen und auch Bayrischen Meisterschaften 1996/96/98/99. Später kamen dann auch Jungs dazu, die ebenfalls das ganze Programm bis überraschend zu den bayrischen Meisterschaften (obwohl es nie mehr als 8 Jungs waren) durchlaufen haben. Ansonsten mach sie aber keine Differenzierung, alle Jugendlichen bekommen ihre Chance. Ihre Spezialität: die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln auch in die hinterletzte Pampa - und das am Sonntag Vormittag!!!:-)

 

Frau Lorraine Stephenson, die Abteilungsleiterin und Trainerin des Turnerbund Erlangen, ist seit 2007 Staffelleiterin in mehreren Jugendklassen in Mittelfranken und ist seit 2014  Bezirksjugendtleiterin im Mittelfranken.
Sie, geboren in Großbritannien, begann mit Volleyballspielen 1987 in Newcastle und an die Uni in Liverpool. 1993 kam sie nach Deutschland und spielte zuerst in Herzogenaurach und seit 1995 beim TB Erlangen - hauptsächlich in der LL. Kurze Gastspiele gabe sie auch bei der SGS Erlangen und dem ATSV.
Sie ist seit 1999 auch Trainerin bei TB für die Jugend und Damen2. Letztes Jahr hat sie auch die 1. Damenmannschaft des TB in der BZKL trainiert, diese Saison coacht sie wieder TB2 und TB3 sowie die U20-Jungend bei TB Erlangen. Die Organisation der ganzen Jugendarbeit in Volleyball des Turnerbundes Erlangen mache sie zusätzlich seit  1999. Dazu hat sie 2003 die Volleyballabteilungsleitung bei TB Erlangen übernommen.

 

Frau Monika Pröschel spielte in der neugegründeten Damenmannschaft des ASV Veitsbronn von 1977 bis 2006. Inzwischen spielt sie in der Freizeitgruppe, die auch am Spielbetrieb teilnimmt. Jahrelang war sie das Verbindungsglied zur SAG mit dem Langenzenner Gymnasium und stand den Jugendtrainern als Co-Trainerin zur Seite. Seit 2007 ist sie zuverläßige Jugendstaffelleiterin in Mittelfranken.

 

Herr Peter Pröschel vom ASV Veitsbronn ist seit 1984 Staffelleiter mindest einer Erwachsenenliga, ab 2000 Kreisspielwart West des BVV-MFR und seit 2013 dazu Jugendstaffelleiter. Er ist seit 1978 aktiv im ASV Veitsbronn und Jugendbetreuer ab 2001. Er ist als einziges Gründungsmitglied der Volleyballabteilung noch dabei und spielte in der ersten Männermannschaft bis ihn 1989 eine Achillessehnenverletzung zum Aufhören zwang. Seitdem ist Peter Pröschel in der Vereinsarbeit als Funktionär und Trainer in wechselnden Mannschaften sehr aktiv.

 

Dem Engagement der Familie Pröschel ist die Verleihung des „Bayern-Wimpels“ des BVV für besondere Jugendarbeit 2007 an den ASV Veitsbronn zu verdanken.

 

Alle Sechs haben sich mit ihrem langjährigem Engagement für den Volleyball in Verein und Verband verdient gemacht. Die 3 Funktionäre haben die Ehrenämter im Verband gewissenhaft ausgeführt, d.h. nach Vorgaben und mit Augenmaß, immer ansprechbar und diplomatisch, neutral, sachkundig und objektiv. Ihre Tätigkeiten im Jugendvolleyball waren und sind vorbildhaft. Mehrere ihrer „Kinder“ erreichten Auswahlmannschaften auf Bezirks- und Landesebene. Sie kümmerten sich aber daneben auch um die Breite und förderten nicht nur leistungsorientierte Sporttreibende. Die Bereitschaft für die Jugend „dazusein“ endete nicht mit dem Trainings- und Spielbetrieb, sondern machte ihnen auch noch bei Jugendfreizeiten, Feiern oder Internationalen Begegnungen mit gleichgesinnten Volleyballern Spaß.

Besten Dank sagt Euch und allen, die Euch unterstützt haben, der BVV und die Volleyballjugend Mittelfrankens!!!

 

Klaus Kriesch

 

Kategorie: Jugend, Mittelfranken, MFR-News

Ergebnisdienst MFR

Ergebnisdienst

Bezirk Mittelfranken bei